Free4Act

 

Im medizinischen Bereich ist es notwendig, objektive Messungen der Kinematik verschiedener Körpersegmente sowie des ganzen Körpers anzuwenden, um mögliche Probleme zu lokalisieren oder die Wirkungen einer therapeutischen Behandlung zu kontrollieren. In diesem Zusammenhang ist die Ganganalyse ein Instrument, um die Ergebnisse einer Operation zu quantifizieren, die momentane Verfassung/Kondition eines Patienten zu analysieren und die beste Behandlung anzuwenden. Es gibt eine Menge zuverlässiger Methoden, um die Motorik zu analysieren. Kraftplattformen und optoelektronische Systeme haben einen sehr guten gemeinsamen Analysewert. Der Begriff Optoelektronik (manchmal auch Optronik oder Optotronik genannt) entstand aus der Kombination von Optik und Halbleiterelektronik und umfasst im weitesten Sinne alle Produkte und Verfahren, die die Umwandlung von elektronisch erzeugten Daten und Energien in Lichtemission ermöglichen und umgekehrt.

 

Ihre Nutzung jedoch ist auch heute noch auf wenige Zentren begrenzt. Diese Methoden sind sehr teuer in Bezug, nehmen viel Platz und haben einen kleinen Erkennungsbereich. Zudem werden diese Untersuchungen in einem angelegten laborartigen Umgebung durchgeführt, welche den Patienten von seiner realen Lebensweise und seinen alltäglichen Bewegungen einschränkt, deshalb weichen die Ergebnisse von normalen Lebensumständen sehr ab. In der Bewegungsanalyse gibt es die Notwendigkeit von kleinen Geräten, die einfach zu transportieren und und günstig in der Anschaffung sind, die darüberhinaus die normalen Aktivitäten des Patienten nicht einschränken.

 

Free4Act ist ein drahtloses Inertialsensor-Netzwerk, um die Bewegungen einer Person auszuwerten. Die Sensoren sind über eine ZigBee Funkverbindung mit einem Datenlogger (bis zu 16 Sensoren) verbunden. Jede Sensoreinheit kann so konfiguriert werden, dass sie einen Beschleunigungsmesser, einen Feldmagnetsensor und einen Gyroskop enthält. Die Idee war, ein System mit einer breiten Anwendbarkeit auf dem Markt der Rehabilitation und im Klinikbereich mit einem relativ niedrigen Anschaffungspreis zu schaffen. Das System ist modular aufgebaut, mit der Möglichkeit, dem Kunden verschiedene Softwarepakete entsprechend ihren Bedürfnissen zusammen mit allen Systemoptionen (fixes Band etc. und alles) vorzuschlagen. Auf dieser Grundlage wurde eine Validierung auf dem System durchgeführt, um die körperliche Aktivität zu überwachen, um spezifische Merkmale nach ihrer Spezialisierung auf dem Gebiet der Rehabilitation zu definieren. Gleichzeitig wurde die Anwendungssoftware entwickelt. Alle Protokolle werden getestet, um die Ergebnisse mit den gleichen aus optoelektronischen Systemen und Kraftplattformen zu vergleichen.